Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

»Viva l‘ Italia – die Vielfalt der Traditionen italienischer Synagogalmusik«

16.Dezember @ 12:30 14:30

Vortrag Dr. Francesco Spagnolo für die Teilnehmer des Louis Lewandowski Festivals

Niemals vor der Gründung des Staates Israel lebten Juden so unterschiedlicher Herkunft zusammen und in einer so anregenden (wenn auch manchmal bedroh- lichen) Umgebung wie in Italien. Als Knotenpunkt der Weltkultur ist Italien seit über 2000 Jahren ein Zufluchtsort für verschiedene Einwanderungsschichten aus den Ländern der Diaspora. Dies ermöglichte die Koexistenz der besonderen italienischen, sephardischen (oder Spagnoli) und aschkenasischen (oder Tedeschi) Identitäten, Rituale und Traditionen. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene jüdisch-italienische Dialekte, Speisen, Bräuche und Melodien herausgebildet, die den Einfluss der Gemeinden, aus denen sie stammen, auch dann noch zeigen, nachdem Jiddisch und Ladino als gesprochene Sprachen aufgegeben worden waren. Die besondere Geschichte Italiens spiegelt sich in den jüdischen Melodien wider. Jede Gemeinde hat je nach ihrer Herkunft einen eigenen Stil von Synagogenliedern entwickelt…

Dr. Francesco Spagnolo ist ein multidisziplinärer Wissenschaftler mit den Schwer- punkten Musik, digitale Medien und Diasporastudien sowie Schöpfer und Vermittler globaler kultureller Inhalte. Er arbeitet an der University of California, Berkeley, als Gründungskurator der The Magnes Collection of Jewish Art and Life und als außerordentlicher Professor im Department of Music und im Center for Jewish Studies.

Goldberg-Salon Eintritt frei. Gäste willkommen.
Anmeldung erforderlich: reservierung@louis-lewandowski-festival.de

www.louis-lewandowski-festival.de