Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Meet a Rabbi“ @ Ms Goldberg 

14.Januar @ 8:00 23.Februar @ 17:00

Auf dem Jüdischen Kulturschiff Ms Goldberg bieten wir neben unserem (im Winter pausierenden) Abendprogramm auch Workshops mit dem Titel „Meet a Rabbi“ an, der sich besonders an Schulen und Ausbildungseinrichtungen wenden. 

Jüdinnen und Juden sind seit nahezu 2000 Jahren Bestandteil der kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung in Germanien bzw. später Deutschland, und beinahe genauso lange immer wieder das Ziel von Ausgrenzung und Antisemitismus. Die meisten Bürgerinnen und Bürger wissen auch heute kaum etwas über das Judentum, haben selten bis überhaupt nie Jüdinnen und Juden getroffen, werden aber mit negativen Klischees konfrontiert und sind häufig anfällig dafür, diese einfach nachzuplappern mit teilweise schlimmen Auswirkungen – siehe viele Vorgänge auf sog. Pegida-Demonstrationen, Aktionen der sog. Querdenker, QAnon oder gar die terroristischen Anschläge von Halle, Hanau und Essen oder die antisemitischen Machwerke auf der Documenta fifteen.  

Mit dem Workshop „Meet a Rabbi“ schaffen wir eine Möglichkeit zur Begegnung, mit der wir hoffen, einige Klischees und Defizite auszuräumen. Konzipiert sind die Workshops mit einer zeitlichen Dauer von bis zu 2 Stunden. Ihren besonderen Stellenwert erhalten sie nicht nur durch den besonderen Ort, ein Schiff als jüdisch ausgerichtetem Kulturort, sondern vor allem durch den direkten persönlichen Kontakt mit einem/r Rabbiner/in sowie die musikalische Vermittlung von Glaubensinhalten durch einen Chasan oder eine Chasanit (Kantor/in).  
Sie erläutern den Teilnehmenden den jüdischen Lebenszyklus von der Geburt bis zur Lewaja (Beisetzungszeremonie): die Beschneidung, die Bar/Bat Mizwa (jüdische Religionsmündigkeit), die Chuppa (Hochzeit) und die großen Feste – Rosch Haschana, Jom Kippur, Sukkot, Channuka, Pessach, Schawuot.  

Es können auch die jüdischen Speisegesetze (Kaschrut) erklärt werden – „was ist koscher, was ist trefe (nichtkoscher)?“ oder Spezialthemen aus Geschichte und Kultur (Judenverfolgung in Deutschland, der jüdische Beitrag zu Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur, jüdisches Leben nach 1945, die Einwanderung russischsprachiger Gemeindemitglieder, der Unterschieden zwischen den Strömungen im Judentum von orthodox bis egalitär u.ä.).  

Die Inhalte können vorher abgesprochen werden, können sich aber auch im Workshop in guter talmudischer Manier aus Rede und Gegenrede ergeben. Die Teilnehmer/innen können ihre Fragen stellen, mit Referent/innen ins Gespräch kommen und jüdische Wirklichkeit kennenlernen, um sich eine eigene Meinung über das Judentum bilden zu können.  

Bei Interesse an einem Workshop „Meet a Rabbi“ für Ihre Gruppe wenden Sie sich bitte an: sauerbaum@goldberg-theaterschiff.de