Mascha Kaléko: »Schön war die Fremde, doch Ersatz. Mein Heimweh hieß Savignyplatz«

Verspieltheit, satirische Schärfe, Sprachwitz, Zerbrechlichkeit, Charme, Sozialkritik – Mascha Kalékos Verse sind zeitlos und einmalig. Sie spiegeln ein Leben, das sinnbildlich für Diaspora, für Entwurzelung und erzwungene Heimatlosigkeit steht: Geburt in Galizien, Flucht nach Deutschland/Berlin, Vertreibung aus Deutschland/Berlin, Exil, Sprachlosigkeit in Amerika, Rückkehr nach Berlin, in dem sie die Wahlheimat nicht mehr erkennt, Isolation und…

»Operette sich, wer kann« 

Keine andere musikalische Gattung wurde wie die Operette von jüdischen Komponisten und Librettisten geprägt. Von denen, die unzählige Meisterwerke schufen, wurden nicht wenige durch das Nazi-Regime verfolgt, ins Exil getrieben oder wie Fritz Grünbaum oder Fritz Löhner-Beda ermordet. Letzterer verfasste sogar den Text zu Hitlers Lieblingslied »Dein ist mein ganzes Herz«.Andrea Chudak (Sopran) und Felix C. Groll (Bariton), begleitet von Wei…

»Operette sich, wer kann« 

Keine andere musikalische Gattung wurde wie die Operette von jüdischen Komponisten und Librettisten geprägt. Von denen, die unzählige Meisterwerke schufen, wurden nicht wenige durch das Nazi-Regime verfolgt, ins Exil getrieben oder wie Fritz Grünbaum oder Fritz Löhner-Beda ermordet. Letzterer verfasste sogar den Text zu Hitlers Lieblingslied »Dein ist mein ganzes Herz«.Andrea Chudak (Sopran) und Felix C. Groll (Bariton), begleitet von Wei…

Max Doehlemann Jazz Trio: »Tscholent Jazz«

Anlegestelle Havelufer, Dischinger Brücke/Ruhlebener Straße, SpandauMax Doehlemann Jazz Trio: »Tscholent Jazz« Präsentiert wird ein Repertoire zwischen dem American Songbook, Eigenkompositionen und jüdischer Musik. Im aktuellen Programm »Tscholent Jazz« (Tscholent ist eine Art Eintopf, der traditionell am Schabbatmittag gegessen wird) adaptieren die drei Musiker zum Beispiel jüdische Traditionals aus verschiedenen Kontinenten und entwickeln daraus einen modernen, melodiös…

»Von Swing bis Tango« – The Oskar Strock & Eddie Rosner Orchestra

Anlegestelle Havelufer, Dischinger Brücke/Ruhlebener Straße, Spandau»Von Swing bis Tango« – The Oskar Strock & Eddie Rosner Orchestra Oskar Strock (*1893 Lettland) und Eddie Rosner (*1910 Berlin) gehören zu den wichtigsten Mitbegründern der Swing- und Tango-Traditionen von Ost-Europa bis nach Japan und Finnland. Trotzdem haben diktatorische Regime es beinahe geschafft, die Namen dieser beiden jüdischen Ausnahmetalente aus…

»Cello Journey« – Max Doehlemann Jazz Trio featuring Ramón Jaffé 

Anlegestelle Havelufer, Dischinger Brücke/Ruhlebener Straße, Spandau »Cello Journey« – Max Doehlemann Jazz Trio featuring Ramón Jaffé Der international tätige Cellist Ramón Jaffé tritt in Dialog mit dem Komponisten und Pianisten Max Doehlemann und dessen Jazztrio. Titelstück des Abends ist Doehlemanns viersätzige Suite »Cello Journey« (Dauer ca. 30 min) – ein beziehungsreiches und witziges musikalisches Geflecht zwischen Klassik…

»Weinhebers Koffer« – Schauspiel nach dem Roman von Michel Bergmann

Anlegestelle Havelufer, Dischinger Brücke/Ruhlebener Straße, Spandau »Weinhebers Koffer« – Schauspiel nach dem Roman von Michel BergmannElias Ehrenwert findet im Antiquariat einen Koffer, der ihn mit auf die Reise nimmt. Durch die Recherche des Journalisten füllt sich dieser ein weiteres Mal mit Inhalten, die in die nächste Zeit herübergerettet werden sollen. Initialien und eine Visitenkarte lassen…

»Lost in the Stars« – Ein kurzweiliger Kurt-Weill-Abend  

Anlegestelle Havelufer, Dischinger Brücke/Ruhlebener Straße, Spandau »Lost in the Stars« – Ein kurzweiliger Kurt-Weill-Abend  Kurt Weill (1900–1950) war einer der innovativsten Komponisten des 20. Jahrhunderts und in jedem Genre unterwegs und stilbildend – vom Kunstlied, über Oper, Jazz, Chanson, Ballett- und Kammermusik bis hin zum Musical. Julie Wolff, Jotham Bleiberg, Max Doehlemann und Judith Kessler begleiten den…

»Der kleine Angsthase« – Ein farbiges Schattenfigurenspiel mit Gitarre, Gesang und jeder Menge Spaß

Anlegestelle Havelufer, Dischinger Brücke/Ruhlebener Straße, Spandau für 3- bis 110-Jährige   Eigentlich heißt er Rudi. Doch alle nennen ihn nur Angsthase. Als eines Tages der Fuchs ins Hasendorf kommt und den kleinen Ulli holt, wächst Rudi über sich hinaus und zeigt, wieviel Mut in ihm steckt… Eine Geschichte nach Elizabeth Shaw über Angst, Freundschaft und den Mut,…

»Ich hätt‘ getanzt heut‘ Nacht!« – Eine Hommage an Robert Gilbert

»Ich hätt‘ getanzt heut‘ Nacht!« – Eine Hommage an Robert GilbertAlle kennen seine Hits, aber kaum einer kennt ihn: den genialen Berliner Chanson-und Kabarett-Dichter Robert Gilbert (1899–1978). »Ein Freund, ein guter Freund«, »Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen«, »Oh mein Papa«, » Das gibt’s nur einmal, das kommt nie wieder«, »Durch Berlin fließt…

»Ojfn Weg« – Ein Abend mit jüdischen Liedern

Anlegestelle Havelufer, Dischinger Brücke/Ruhlebener Straße, Spandau »Ojfn Weg« – Ein Abend mit jüdischen LiedernJiddisch – poetisch, biegsam, voller feinster Diminutive, »eine Sprache ohne Land, ohne Grenzen, eine Sprache, die von keiner Regierung unterstützt wird, eine Sprache, die nie von den Mächtigen dieser Welt gesprochen wurde, eine Sprache, die Ausdruck der tausendjährigen Erfahrung des jüdischen Volkes…